Nachhaltigkeit ist ein Wettbewerbsvorteil.

Nachhaltigkeit ist für Marken längst ein Wettbewerbsvorteil. Denn Ihr Kunde erwartet mehr als ein gutes Produkt.

Nachaltigkeit: Die Natur als Vorbild

Werte machen Marken. Einer unserer großen Werte liegt in der Nachhaltigkeit unseres Tuns. Wir nehmen uns die Natur als Vorbild, wenn es um die Entwicklung von Kommunikationsstrategien geht. Wenn es perfekte Systeme gibt, wo alles optimal ineinander greift, dann finden sie sich in der Natur.

 

Effizienter Ressourceneinsatz

Es gibt in natürlichen Systemen keine Verschwendung. Alle vorhandenen Ressourcen werden hocheffizient verwertet. Daran sollte man sich für die Entwicklung von Strategien ein Beispiel nehmen. Denn auch in Unternehmen ist es möglich, derartige Prinzipien zu verankern.

Potential ausnutzen

In der Natur werden, vor allem bei Pflanzen, die einzelnen Komponenten zielgerichtet eingesetzt. Damit nutzt der Organismus das Potential voll aus. Effizienter geht es nicht. Davon kann man ebenfalls für die Optimierung von Unternehmenskulturen lernen. Zum Beispiel die Fähigkeiten seiner Mitarbeiter für die Weiterentwicklung und Verbesserung des Unternehmens zu nutzen.

 

Nachaltigkeit: Wie glaubwürdig ist Werbung mit dem Thema?

Die Statistik zeigt, dass Werbetreibende noch nicht verstanden haben, worum es beim Thema Nachhaltigkeit geht. Nachhaltigkeit ist kein Mittel zum Zweck, sondern ein Wert, den ich entweder lebe oder eben nicht lebe. Unternehmen, die das erkennen profitieren davon.

Nachhaltigkeit_Statistik

Quelle: Statista

Schwächen erkennen und gegensteuern

Bäume sind ein gutes Beispiel dafür, wie die Natur systematisch Schwachstellen erkennt und Gegenmaßnahmen ergreift. In Bäumen ist die mechanische Belastung an Astgabeln am größten. Hier wirken die Hebelkräfte, z.B. durch Wind und Eigengewicht, besonders stark. Daher produziert der Baum an diesen Stellen immer neues Holz. Was man oft an knorrigen, dicken Astgabeln erkennen kann. Das stabilisiert das gesamte Astsystem und ermöglicht ein stetiges Wachstum.

Alles folgt der Funktion

In Unternehmen sind Reibungsverluste ganz normal. Fast nie greifen alle Bereiche perfekt ineinander. Oft gibt es sogar Probleme bei der Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen. Anders ist das in der Natur. Hier ist alles darauf ausgerichtet der eigentlichen Funktion zu dienen. Alle Bereiche eines Organismus oder von Pflanzen arbeiten mit dem Ziel Wachstum zu ermöglichen und den Erhalt zu sichern. Davon lässt sich bei einer strategischen Ausrichtung profitieren.

Anpassung schafft Perspektiven

Alle Lebewesen und Pflanzen sind Meister der Anpassung. Diese Fähigkeit sichert den fortwährenden Bestand jeder Art. Auch in Unternehmen sind die Flexibilität und schnelle Reaktion auf sich verändernde Umstände überlebensnotwendig. Eine strategische Beratung hilft dabei, diese Veränderungen professionell und wirkungsvoll umzusetzen.

Bionik als Blaupause für Ideallösungen

Die Bionik ist die Lehre von den Wirkungsweisen in der Natur. Der Klettverschluss dürfte mit das prominenteste Beispiel dafür sein, wie der Mensch von Funktionen bei Pflanzen oder Organismen lernen kann. Die Oberfläche der Lotusblüte, mit ihren wasserabweisenden Eigenschaften ist ein anderes schönes Beispiel. Sie diente als Vorlage für schmutz- und wasserabweisende Oberflächen bei der Nanotechnologie.

Diese Beispiele zeigen, dass es absolut sinnvoll ist, sich an der Natur zu orientieren und von ihr zu lernen. Wir haben das verstanden und richten unsere Beratung dahingehend aus.

Produkte

Was kann Nachhaltigkeit für Ihre Marke tun?

Lassen Sie uns unverbindlich darüber sprechen.

1 + 13 =

Diese Seite benutzt Technik von Google, um Daten zur Analyse der Nutzer zu erfassen. Diese Daten werden nur zu eigenen Zwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Genehmigung verwendet werden. Marquardt + Compagnie (c) 2013 – 2015

Pin It on Pinterest